National Airline Establishment Governmental BIll

  • 116-parliament-png


    Honorable Members of Parliament,
    dies ist das First Reading des National Airline Governmental BIll.
    Der Bill wurde durch Prime Minister Anozie Nwankwo eingebracht. Ich erteile dem Antragsteller das Rederecht.


    National Airline Bill

    National Airline Bill

    Article 1 - Establishment of National Air Carrier

    1.) Die Regierung wird damit beauftragt eine nationale Airline namens "Air West Nerica" zu gründen.

    2.) Zur Gründung der nationalen Fluggesellschaft werden 45 Millionen ₦ aus dem Staatshaushalt bereitgestellt.

    3.) Folgender Abschnitt wird Gesetz in der Republic of West Nerica:


    National Airline Act

    National Airline Act

    An Act to establish and operate a state-owned airline as part of the national transportation infrastructure.


    Article 1 - National Air Carriers

    1.) Die Airline "Air West Nerica" ist einr staatseigener National Air Carrier;

    2.) Die Aufgabe aller National Air Carriers ist es ein auf Flugzeugen basierendes nationales und internationales Verkehrsnetz aufzubauen, zu erhalten und bereit zu stellen;

    3.) Alle National Air Carriers unterstehen dem Ministry of Interior;

    4.) Die Geschäftsführung der National Air Carriers wird vom Minister of Interior berufen.


    Article 2 - Duties of National Air Carriers

    1.) National Air Carriers sind verpflichtet folgende Personengruppen gebührenfrei zu transportieren, sofern deren Reise einem hoheitlichem Zwecke dient:

    I. Mitglieder des Independent Parliaments;

    II. Mitglieder der Regierung;

    III. Mitglieder des Militärs.

    2.) National Air Carriers sind verpflichtet zwei Regierungsmaschinen für Mitglieder der Regierung und des Independent Parliaments zu betreiben und stets in Verfügbarkeit zu halten.


    Article 3 - Rights of National Air Carriers

    1.) Jeder National Air Carrier hat das Anrecht auf einen Zuschuss von 5 Millionen ₦ aus dem Staatshaushalt um die auferlegten Pflichten zu erfüllen.

  • Madame Speaker,


    die Regierung bringt diesen Bill ein um eine Lücke im west-nericanischen Transportwesen zu schließen. Es ist an der Zeit West Nerica an das internationale Flugverkehrsnetz anzuschließen. Wir können darauf warten, dass eine Fluglinie aus Astor oder Alberina dafür sorgt unser Land anzufliegen. Die Profite wandern dann abermals in die Taschen der alten Kolonialherren.


    Aus der Sicht der Regierung ist es sinnvoller die Geschicke selbst in die Hand zu nehmen und eine eigene Fluggesellschaft zu gründen. Wir planen regelmäßige Verbindungen nach Altburg, Aldenroth,Laguna, Dorch-Aimsir, Brucetoun, Tripolis und Potopia. Nicht täglich, aber eben mindestens einmal pro Woche, sollten aus der Sicht der Regierung die Bürger West Nericas die Möglichkeit haben die Metropolen der Welt zu erreichen.


    Die Berechnungen haben ergeben, dass sich diese Pläne mit drei Langstrecken- und drei Kurzstreckenmaschinen realisieren lassen. Mit 40 Millionen Nerican können wir dafür sorgen, dass Air West Nerica Realität wird.


    Wir alle wissen wie wichtig internationaler Austausch ist. Ich bitte das Parliament darum um Unterstützung.

  • Madame Speaker,


    ich muss Prime Minister Nwankwo Respekt zollen. Es gehört Mut dazu sich mit einem solchen Bill vor dieses hohe Haus zu trauen. Es wundert mich ja inzwischen nicht mehr, dass die Regierung denkt sie sei könnte mehr leisten als alle CEOs der west-nericanischen Wirtschaft zusammen. Dennoch ist es ein starkes Stück 40 Millionen Nericans aus dem Haushalt für dieses Abenteuer herauszugeben. Statt Anreize zu schaffen um nachhaltiges Wachstums in dem neuen Markt zu ermöglichen wird ein staatliches Monopol zementiert. Es wird ein aufgeblähter Riese mit überteuerten Preisen, schlechter Qualität und ohne Kontrolle durch den Markt erschaffen. Mehr noch, er wird jährlich durch fette Subventionen künstlich am Leben gehalten.


    Es ist unbestritten, dass das ursprüngliche Anliegen des Bills wichtig ist, verstehen Sie mich nicht falsch. Aber ebenso unbestritten ist, dass es nicht durch diesen Bill gelöst wird. Es ist ein amateurhafter Versuch einer einfallslosen Regierung. Ein Versuch, der uns alle teuer zu stehen kommen wird.


    Wir lehnen diesen Bill daher ab und werden ihm unsere Zustimmung verweigern.

    Opposition Leader
    Chairwoman of the Westnerican Libertarian Party

  • Da keine weiteren Redebeiträge zu erwarten sind eröffne ich hiermit das Second Reading.

    Bitte stimmen Sie mit Yay um dem Bill zuzustimmen oder mit Nay um ihn abzulehnen. Stimmenthaltungen können durch das Ausfrufen von Present angezeigt werden.