Beiträge von Air West Nerica

    Air West Nerica
    Headquarters

    Das siebenstöckige Gebäude ist in zwei Teile gegliedert. Im Erdgeschoss und den darüberlegenden Zwischenebenen sind die Serviceeinrichtungen für Kunden untergebracht. Die Verwaltungs-, Plannungs- und Geschäftsführungseinheiten befinden sich im oberen, zentrierten Kubus. Dieser umfasst sechs weitere Stockwerke.

    Mit Glas und Beton versuchte man im Erdgeschoss viel natürliches Licht zu den Service-Schaltern zu leiten. Für die Aufbauten wurden brise-soleils, eine Architekturtechnik aus Livornien, verwendet um den Arbeitsplätzen tagsüber großzügig Schatten zu spenden.


    Das Gebäude wurde 1978 errichtet und ist nicht mehr auf dem neusten Standard. Es wird zwar noch immer gepflegt, allerdings wurden von Air West Nerica keine größere Innovationen vorgenommen.

    Die Fluglinie ist unter dem Code WN, das für den offiziellen Flag-Carrier des Landes steht, bei der IOF registriert.


    Air West Nerica
    Zebra Lounge

    Die offizielle Lounge von Air West Nerica ist Inhabern von Business Class Tickets, eigenen Mitarbeitern und Loyalty Programm Mitgliedern der Gesellschaft und ihrer Partner zugänglich. Rustikal eingerichtet, ist die Lounge nicht ernsthaft vergleichbar mit den Aufenthaltsbereichen größerer Fluggesellschaften Anticas. Als kleine Besonderheit beherbergt die Zebra Lounge fünf Badezimmer mit Duschen samt freien Handtüchern für seine Besucher.


    An schlechten Tagen finden Passagiere frittierte Speisen und Softdrinks vor. Haben die Gäste allerdings Glück, so werden westnericanisches Bier, Rum und typische Speisen des Landes auf gehobenen Niveau angeboten. Leider lässt sich jedoch nicht vorhersagen welche kulinarischen Besonderheiten heute anzutreffen sind. Dieses ungewollte Chaos brachte der Lounge immerhin einen gewissen Ruf in der Vielfliegerszene ein.