Room 837: Naya Iwobie und Tayla Zauna

  • Alexandra hatte Mrs Mobuto tatsächlich überredet Kuchen zu backen und Kakao zu kochen. Beiden stand nun auf dem Tisch. Alex sass bereits daran und musste sich zusammenreissen, sich nicht sofort auf den duftenden Kuchen zu stürzen. Irgenwo wusselte Naya umher und Jimmy sollte nund so langsam erscheinen, Der Lümmel wird doch wohl den Termin nicht vergessen haben, dachte sie besorgt bei sich.

  • Dann es wir den Kuchen eben allein. Ich werde meine gute Erziehung vergessen, den Knaben an den Ohren herschleifen und verhauen. Dann muss er endschuldigen und trotzdem noch mit uns lernen. Macht er das nicht ordentlich verhaue ich ihn wieder.


    Alex lachte, allerdings wer sie kannte wusste , dass sie dazu durchaus im Stande war. So ruhig , brav, fast lammfromm, das war der äußere Anschein, Alex konnte auch ganz anders. Sie begann Kakao einzuschenken.


    Komm Naya setzt Dich ,wer nicht will, der hat schon.

  • Hi, Jimmy.

    Spät lommt aber er kommt, Hände geewaschen Jimmy?


    Alex beginn den Kuchen zu verteiler und schenkt nun auch dem Jimmy Kakao ein.


    So Kinder lasst uns genissen.

    Mathe lernen wir danach.


    Wiedereinmal hatte die resolute Alex das Kommando übernommen.

  • Freunde machen ist nicht so dein Spezialgebiet, oder?


    Jimmy zieht eine Augenbraue hoch als er das mit den Händen hört, bedankt sich dann aber und nimmt einen Schluck Kakao.


    Thanks. Was isstn das für ein Kuchen? Schoko-Banane?

  • Der Kuchen, irgend etwas mit Kakao, Schokolade, Kokos, wahrscheinlich auch Banane, da musst Du Mrs. Mobuto fragen.

    Was heißt Freunde, Mama sagt, wer sich gut benimmt, bekommt auch Freunde. Nun ich will Mama nicht widersprechen.

    Wollen wir uns erst einmal richtig bekannt machen.


    Alex erhebt sich und deutet einen Hofknicks an.


    Also Kinder, ich Alex oder genauer Alexandra Josephine Desiree Mbeki, ich gehöre zur Bafundi-Familie. Soll heißen ich bin irgendwie mit Außenministerin verwand, mein Onkel ist General oder so. Mama ist wissenschaftliche Mitarbeiter an der Mugyenyi University, Papa ist leider schon Tod.

  • So Kinder, wir haben gegessen, wir haben getrunken, nun wollen also lernen.

    Das Wort hat Jimmy, der Lehrer.


    Ja so war Alex, resolut und immer das fast letzte Wort.

  • Greif zu, meine Liebe. Der da, ist Jimmy und wir lernen Mathe. Jimmy Du bist der Lehrer, wenn Du Bruchrechnen willst dann bitte.


    Wie immer, hatte Alex das letzte Wort, beliebter machte sie das nicht gerade.

  • Ja ... ähh ... Bruchrechnung. Also ist echt einfach. Einfach oben durch unten multiplizieren. Dann kommt auf normale Kommazahlen zurück.


    Aber man braucht Brüche um halt so Dinge wie ein Drittel zu schreiben. Das gibt ja sonst 0,33333 und so weiter. Hört nie auf.